GGS Logo rgb 400px

Jugendsozialarbeit Mittelschule Ebermannstadt
Information · Prävention · Unterstützung · Beratung

An diesen Schultagen sind wir für euch, eure Eltern und Lehrer da
Montag - Donnerstag: 7.30 Uhr bis 17.00 Uhr
Freitag: 7.30 Uhr bis 13.00 Uhr
Termine bitte nach Vereinbarung

Leitung
Michael Schulz
Dipl. Sozialpädagoge (FH) / Systemischer Familientherapeut

Schulstraße 10, 91320 Ebermannstadt, 1. Stock, Raum 127
Mobil: 0170 - 222 73 98
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Was ist Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS)?

  • JaS setzt dort an, wo Jugendliche einen Großteil ihres Alltags verbringen:
    in der Schule.
  • JaS fördert junge Menschen in Ihrer Entwicklung und hilft Lebensperspektiven zu finden; dabei kooperiert JaS eng mit der Schule.
  • JaS bietet Jugendlichen und ihren Familien Unterstützung in Krisen und schwierigen Lebenslagen.
  • JaS ist eine eigene Einrichtung der Jugendhilfe innerhalb der Schule.
  • Die Angebote der JaS an Schulen sind kostenlos und können jederzeit in Anspruch genommen werden.

Melde dich, wenn du als Schüler oder Schülerin ...

  • zu Hause in Problemen steckst, mit denen du allein nicht mehr klar kommst.
  • merkst, dass Konflikte überhand nehmen mit
    • deinem Freund / deiner Freundin,
    • deiner Clique oder
    • deiner Klasse überhand nehmen.
  • Schwierigkeiten mit Lehrern hast.
  • dich allein fühlst.
  • einfach mal mit jemandem reden willst.

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie als Eltern ...

  • Beratung und Unterstützung in Ihrer Erziehungsarbeit wünschen.
  • immer weniger an Ihren Sohn ( Ihre Tochter herankommen udn familiäre Konflikte zunehmend belastend werden.
  • beobachten, dass Ihr Sohn / Ihre Tochter von Mobbing, Schulängsten, Suchttendenzen oder anderen Problematiken betroffen sind.

Sprechen Sie mit uns, wenn Sie als Lehrkraft ...

  • Probleme von Schülern / Schülerinnen Ihrer Klasse besprechen wollen.
  • Beratung und Unterstützung für den Umgang mit einzelnen Schülern / Schülerinnen möchten.
  • sozialpädagogische Begleitung bei Klassenprojekten wünschen.

 Hilfe für Einzelne

  • Im Alltag einer Familie kommt es immer wieder einmal zu Schwierigkeiten. Viele dieser Probleme lösen sich von selbst, Manchmal braucht es aber auch Hilfe von außen, um die Konflikte zu bewältigen.
  • Die Jugendsozialarbeit an Schulen bietet im Rahmen der Einzelfallhilfe eine individuell abgestimmte Beratung und Begleitung an. Diese kann auch über einen längeren Zeitraum hinweg dauern.
  • Gemeinsam erarbeiten wir Lösungen und Lösungswege.
  • Darüber hinaus bieten wir Informationen über weitere Hilfen und stellen auf Wunsch Kontakte zu entsprechenden Stellen her.

 Gruppenarbeit und Projekte in Klassen

  • In einer entspannten Atmosphäre setzen wir uns mit aktuellen Themen wie
    • Gewalt
    • Liebe
    • Stress
    • Sucht oder
    • Beruf auseinander.
  • Wir stärken Konfliktfähigkeit, Streitkultur, Klassengemeinschaften und fördern Integration.

 

Beratungen durch die Jugendsozialarbeit an Schulen unterliegen der Schweigepflicht. Für eine umfassende und professionelle Beratung durch die JaS werden personenbezogene Daten der Klienten benötigt. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. A. DS-GVO. Es gilt die Datenschutzerklärung der Geschwister-Gummi-Stiftung gemäß der DS-GVO.

 

Träger

Die Jugendsozialarbeit an der Mittelschule Ebermannstadt wird gefördert vom Sozialministerium für Familie, Arbeit und Soziales, der Stadt Ebermannstadt und dem Landkreis Forchheim.
Träger ist die Geschwister-Gummi-Stiftung.

StMAS WBM 2013 3zli rgb 600px                GGS Logo rgb 400px